Archiv

2018

Vierte Siegelverleihung am 24.10.2018 im Bodenseekreis

Mit ca. 120 Gästen in der Merianschule Friedrichshafen fand zum vierten Mal die Übergabe der Siegel "Gesunde Schule" an siebzehn Schulen des Bodenseekreises statt. Die Auszeichnungen wurden durch Landrat Lothar Wölfle für den Zeitraum von 2018 - 2021 vergeben.

Schulleiter Steffen Rooschüz begrüßte die Gäste, den musikalischen Auftakt der Feier gestaltete Arif Alija, Schüler der Ludwig-Dürr-Schule mit einem virtuosen Gitarrensolo. In seiner Ansprache lobte Landrat Wölfle das Engagement der Schulen, die mit dem Schwerpunkt "Gesunde Schule" den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen für einen gesunden Lebensstil aber auch für das gute Zusammenleben mit anderen vermitteln. Dieses Engagement für die junge Generation trägt zu einer positiven gesellschaftlichen Entwicklung bei, wofür den Lehrkräften und Sozialpädagogen zu danken ist.

Zudem würdigte Landrat Wölfle die gelungene Zusammenarbeit der vielen verschiedenen Ämter und Fachstellen für Prävention im Programm "Siegel Gesunde Schule".

In einer gesunden Schule fühlen sich Schülerinnen und Schüler, aber auch die Lehrkräfte und Sozialarbeiter/innen wohl und das Lernen gelingt leichter. Seit 2010 haben sich insgesamt 30 Schulen im Bodenseekreis als "gesunde Schule" auszeichnen lassen. Besonders lobenswert ist die Nachhaltigkeit bei 5 Schulen, die bisher jedes Mal dabei gewesen sind: die Grundschule Ailingen, die Grundschule Leimbach, die Burgbergschule Überlingen, die Realschule Überlingen und die Janusz-Korczak-Schule, Überlingen.  

Herr Detlef Müller, Leiter der Geschäftsstelle der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER in Friedrichshafen würdigte das Engagement der Schulen und der Programmverantwortlichen. Mit dem Präventionsgesetz sind Sozialversicherungsträger gehalten in die Gesundheitsförderung in den Settings Schule und Kita zu investieren. Herr Müller überreichte symbolisch einen Scheck in Höhe von 10.500 € an das Landratsamt Bodenseekreis. Die Summe wurde in Form von Gutscheinen an die 17 Siegelschulen weitergegeben. Die ausgezeichneten Schulen können damit in den nächsten 2 Jahren weitere Maßnahmen der Gesundheitsförderung finanzieren.

Neben dem Gutschein erhielten die Siegel-Schulen neu gestaltete Schilder in Bronze, Silber und Gold als öffentliche Auszeichnung.

Die Abstufung in Bronze, Silber und Gold erfolgte aufgrund der Anzahl der erreichten Themenbereiche. Schulen (ab Klasse 5) können sich für maximal 8 Themenbereiche bewerben, Grundschulen für maximal 6 Themenbereiche. Sie erhalten:

  • Bronze für 1-2 Bereiche
  • Silber für 3-4 Bereiche (Grundschulen 3 Bereiche)
  • Gold ab 5 Bereiche (Grundschulen ab 4 Bereiche)

Der Festakt der Siegelverleihung endete mit einem Stehimbiss und einer Posterpräsentation der Schulen.

Infos zu den 17 Siegelschulen finden Sie hier und unter "Prämierte Schulen".  

Pressebericht der Schwäbischen Zeitung vom 26.10.2018

2016

Erste Siegelverleihung am 19.10.2016 im Landkreis Ravensburg

Am 19. Oktober 2016 wurden im Landkreis Ravensburg erstmals neun Schulen für insgesamt 20 Siegelbereiche ausgezeichnet. Diese Schulen haben die Jurys mit ihrem vorbildlichen Angebot in den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention überzeugt und sich die Auszeichnung für die Dauer von drei Jahren verdient. Die feierliche Verleihung des Siegels Gesunde Schule fand in der Grundschule Christazhofen-Ratzenried statt. Die Erste Landesbeamtin Frau Meschenmoser überreichte die Siegelurkunden und -schilder an Schulleitungen, Lehrkräfte und Schüler, die diese stolz entgegennahmen. Begleitet wurde dies von lobenden Worten der Jurymitglieder, in denen die besonderen Angebote der Schulen hervorgehoben wurden.

Zu Beginn der Veranstaltung stellte Alex Bundschuh, Trainer für Konflikt-KULTUR, in seinem Kurzvortrag "Gesunde Schule – Erziehung an den Bedürfnissen orientiert" dar, was eine gesunde Schule unter anderem ausmacht: die Befriedigung von (Grund-)Bedürfnissen – sowohl auf materieller als auch auf psychischer und sozialer Ebene. Daraus lassen sich wichtige Erziehungsaufgaben ableiten, die Herr Bundschuh anschaulich darstellte.
Im Anschluss an die Verleihung sorgte die Lehrerband "Burnout" des Studienkollegs St. Johann Blönried für gute Stimmung und begleitete den Stehimbiss (AH! Partyservice Stephan) und eine Posterausstellung der Siegelschulen mit ihrer musikalischen Einlage.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke der Siegelverleihung sowie die Poster der Siegelschulen.

2015

Dritte Siegelverleihung am 30.9.2015 im Bodenseekreis

17 Schulen im Bodenseekreis dürfen in den kommenden drei Jahren (2015 - 2018) das Siegel „Gesunde Schule“ führen. Sie haben dafür nachgewiesen, dass Gesundheitsförderung und Prävention im Schulkonzept fest verankert sind. Bei einer Feierstunde am Mittwoch (30. September 2015) in der Friedrichshafener Albert-Merglen-Schule überreichte Landrat Lothar Wölfle die begehrte Auszeichnung an Lehrer und Schüler der vorbildlichen Schulen. „Gesunde Kinder lernen leichter und gesunde Lehrerinnen und Lehrer lehren leichter“, beschrieb der Landrat die zentrale Motivation des Kreises, solch ein Siegel zu vergeben. Dass dafür die Rahmenbedingungen in den Schulen vorhanden sind, sei kein Zufall, sondern das Ergebnis ernsthafter Bemühungen und harter Arbeit vieler Beteiligter, wofür das Siegel der offizielle und gut sichtbare Beleg sei, sagte Wölfle.

An der Feierstunde nahmen insgesamt ca. 120 Personen teil. Hier ein paar Fotos.

Die Arbeitsgruppe Bildung & Gesundheit bedankt sich bei der Albert-Merglen-Schule:

  • bei den Kindern der Tanzgruppe für die schöne Vorführung,
  • bei dem Förderverein für die liebevoll hergerichtete und leckere Bewirtung mit Speis und Trank,
  • bei der Schulleiterin Frau Fakner und dem Hausmeisterpaar Lindner für die große organisatorische Unterstützung.

Übersicht zu den Schulen, die ein Siegel erhalten haben und zu den ausgezeichneten Themenbereichen.

2012

Zweite Siegelverleihung am 19. November 2012 im Bodenseekreis

Die Aula der Realschule Überlingen bot für ca. 100 Gäste einen angenehmen und stilvollen Rahmen für die Veranstaltung.

Die Siegelübergabe für den zweiten Turnus (2012 - 2014) fand in der Realschule Überlingen als feierlicher Festakt in öffentlichem Rahmen statt. Eingeladen wurden aus den Siegelschulen jeweils bis zu 10 Vertreterinnen und Vertreter. Des weiteren die Bürgermeister aus den Gemeinden, die in ihrer Trägerschaft Siegelschulen haben. Alle anderen Schulen und weitere Netzwerkpartner wurden zu der Veranstaltung eingeladen, um sich zu informieren, Kontakte zu knüpfen und Wissen auszutauschen.

Nach der freundlichen Begrüßung durch Herrn Hepp, den Schulleiter der Realschule Überlingen, und einer festlichen Ansprache von Herrn Landrat Wölfle wurden die achtzehn Schulen mit dem Siegel "gesunde Schule" ausgezeichnet.

 Hier finden Sie eine Übersicht, für welche Bereiche die Schulen mit dem Siegel "Gesunde Schule" ausgezeichnet wurden. 

Beim anschließenden Stehimbiss, den die Schülerinnen und Schüler der Realschule Überlingen zubereitet und serviert haben, konnten sich die Anwesenden bei einer Ausstellung zu ausgewählten Themen der Schulen  in angenehmer Atmosphäre austauschen.

Alle waren sich einig: es war ein gelungener Festabend und ein schönes Netzwerktreffen!

Eine Dokumentation der Veranstaltung zum Ausdrucken finden Sie hier.

Die Ausstellung:

2011

Verleihung des „Großen Präventionspreises 2011“- Erster Platz für den Bodenseekreis

Am Mittwoch, 16. Februar 2011 wurden die aus über 100 eingegangenen Bewerbungen ausgewählten Siegerprojekte durch die Gesundheitsministerin Frau Dr. Monika Stolz ausgezeichnet. Zu bewerten gab es die drei Kategorien Kindertagesstätte / Schulen, Betriebe und Kommunen. Auswahlkriterien waren die Schaffung langfristig angelegter Netzwerkstrukturen, die Entwicklung von Gesundheitsförderplänen mit konkreten Handlungsempfehlungen, eine Institutionen übergreifende und nachhaltig angelegte Arbeitsweise sowie Dokumentation von Konzept-, Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität.

Im Setting Kindertagesstätten / Schulen erhielt das Landratsamt Bodenseekreis den mit 10.000,- Euro dotierten ersten Preis für das Projekt „Siegel Gesunde Schule“. Das Projekt wurde durch die Kooperation im Netzwerk Bildung & Gesundheit ermöglicht.

Das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren Baden-Württemberg und die Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg versprechen sich mit der Vergabe des „Großen Präventionspreises 2011“ erfolgversprechende Ansätze zur Förderung der Gesundheit in allen Lebensphasen und Lebenswelten sowie die Prävention von chronischen Krankheiten. Weitere informationen zur Preisvergabe in der Pressemeldung des Ministeriums.

2010

Erste Siegelverleihung am 22. 11. 2010 im Bodenseekreis

Am 22.November 2010 erhielten elf Schulen des Bodenseekreises das Siegel Gesunde Schule. Diese Schulen haben nachgewiesen, dass Gesundheitsförderung und Prävention im Schulprogramm/Schulkonzept verankert sind und Kriterien für den beantragten Themenbereich erfüllt wurden.

Die Kriterien sind:

1. das Bekenntnis zur Präambel, 2. Pädagogische (oder auf das Verhalten ausgerichtete) Maßnahmen/Programme im Themenbereich, 3. förderliche Rahmenbedingungen, 4. Regelungen für den Umgang mit schwierigen Situationen, 5. angemessene Außenbeziehungen, 6. Ansätze zur Evaluation und systematischen Planung

Für den nächsten Siegel-Turnus (2012 – 2014) gilt die Einreichungsfrist der Anträge bis zum 31.12.2011.

Plakate zur Präsentation der Schulen können Sie hier ansehen:

Projektvorstellung am 9. März 2010

Siegel Gesunde Schule, Präsentation Prof. Dr. B. Szagun

Kurzbericht über die Auftaktveranstaltung
Bericht zum Vortrag Prof. Dr. Bauer

Veranstaltungen und Aktionen des Netzwerks Bildung & Gesundheit

  • Fortbildung "Sozialtraining und Systemische Mobbingintervention" (10-tägig) im Bodenseekreis, 2011/2012, 2013/14, 2015/16, 2016/17, 2017/18, 2018/19
  • Fortbildung "Mediation und Tatausgleich" (10-tägig) im Bodenseekreis: 2018, 2019
  • Fortbildung "Selbststeuerung, Resilienz, Klassenführung" in Friedrichshafen, Sept. 2017 bis Jan. 2018
  • Fachtagung „Pädagoge mit Leib und Seele – Innere Haltung, Körpersprache, Konfliktkultur“ am 30.3.2017 Pressebericht
  • Fortbildungen "Deeskalation" und "Sanktionen" in Immenstaad/Bodensee Juni und Oktober 2016
  • Sexualpädagogische Fortbildungen in Oberteuringen, 2013 und 2016
  • Fachtag zum Thema Essstörungen in Oberteuringen am 19.Mai 2015
  • Vortragsabende mit Thomas Grüner: Die Kunst der Grenzziehung, Konsequent erziehen - erfolgreich erziehen (2012 Ludwig-Dürr Schule, Friedrichshafen und Montfortgymnasium Tettnang, 2014 Burgbergschule Überlingen und Karl-Maybach Gymnasium Friedrichshafen)
  • Fachtag Ernährung-Bewegung-Entspannung in der Bodensee-Schule St. Martin Friedrichshafen, 29.Februar 2012
  • Fachtreffen Gewaltprävention/Seelische Gesundheit in der Sommertalschule Meersburg,
    12.Mai 2011 
  • Jugend Film Tage "Nikotin und Alkohol-Alltagsdrogen im Visier" (BZgA) im Cineplex Friedrichshafen, Mai- Juli 2010